Translate

Freitag, 22. Februar 2013

Für Prinzessinnen

Mein neuestes Werk finde ich so wunderherzig! Es ist total kitschig. Rosa, pink, Blumen, Zackenlitze... Und eigentlich stehe ich sonst nicht so auf Kitsch. Oder vielleicht sehe ich das, was ich schön finde, nicht als kitschig an? Aber das musste jetzt genau so aussehen, das neue

Täschlein "Rosa"


(Ich habe es einmal mit verschiedenen Hintergründen und Lichteinstellungen der Kamera probiert, damit man sich die Farben gut vorstellen kann)



Das Täschlein ist aus Baumwollstoffen und hat Kellerfalten.



Der Innenstoff ist dunkelgrau, damit es keinen Rosa- Overkill gibt




Hier noch einmal ohne Blitz. Der untere Stoff der Kellerfalten ist pink kariert.


Hier sieht man das noch besser, aber das Bild ist überbelichtet.

Schnitt und Anleitung : Pattydoo
Stoff: Rosenranken, pink-karierter, rosafarbener und dunkelgrauer Baumwollstoff
Weiße Zackenlitze, weißer Reißverschluss 22 cm

Ich hatte die Tasche von Pattydoo auf Pinterest entdeckt und wollte sie unbedingt mal nachnähen. Ich stehe so auf Kellerfalten! 

Einschub: Das allererste Teil, was ich jemals aus Jerseystoff genäht habe (vor weniger als einem Jahr) war eine Tunika, wo der Schnitt vorne und hinten nicht passte. Ich hatte damals noch keine Ahnung von Schnitten, Stoffbrüchen, Kleidung nähen oder so. Der Schnitt war auch noch auf Englisch und es war keine Anleitung dabei. Auch von Pinterest! Jedenfalls bin ich mit dem Teil und total anfängerungeeignetem dünnen Jersey zum Nähkurs gegangen, um meiner Tochter daraus eine Tunika zu nähen. Es war eine Katastrophe! Irgendwie hat die Nähkursleiterin dann aber einen schönen Schnitt daraus gezaubert und dann vorne noch eine Kellerfalte angesetzt. Das fand ich so besonders und schön!:-) Und seitdem stehe ich auf Kellerfalten.
Ihr wollt die Tunika mal sehen? Hier ist sie. 


Mit Pilzknöpfen und Pilzwebband, Größe ca. 74/80 :-)

Naja, wo war ich stehen geblieben? Ach ja, bei der Tasche. Jedenfalls habe ich dann mal ausprobiert, wie es geht und es ist gar nicht so schwer. Taschennäherfahrung sollte man aber schon mitbringen, auch wenn die Anleitung per Video gut ist.
Die Stoffe fandd ich auch schön passend und endlich habe ich auch mal eine Zackenlitze eingebaut. Das sollte ich öfter machen. Und ich habe ja auch noch so viele Webbänder... Die muss ich auch noch an schöne Kleidungsstücke nähen. Vielleicht mache ich demnächst ein paar Basic-Shirts, denn aufbügelbare Motive habe ich auch noch en masse.

So, jetzt seid ihr dran! Ich freue mich über jeden Kommentar!

Kommentare: