Translate

Samstag, 27. Juli 2013

Mini- Kleidchen


Die frisch geschlüpfte Greta darf sich über ein Kleidchen freuen :-) Das hatte ihre Oma bei mir bestellt.
Genäht habe ich es nach dem Schnitt "Speedy Girl" aus der Ottobre. Leicht A-Linienförmig und mit Raglan- Ärmeln.



Kleidchen "Greta"


Aus dem schönen Pilze-Blümchen- Jersey



und natürlich mit Schleife.



Hier noch mal die obere Hälfte des Kleides (mit rotem Bündchen eingefasst).

Schnitt: Ottobre "Speedy Girl", Gr. 68
Stoffe: Jersey (Blümchen und rot uni), Bündchen (rot)
Zackenlitze (weiß)

Das Kleid soll zu Weihnachten passen. Ui, das wäre süß :-) Und später kann sie es dann als Tunika oder Shirt tragen.

Freitag, 26. Juli 2013

Endlich


habe ich gelbes Wachstuch bekommen! :-) Es sind zwar keine Punkte sondern Sterne drauf, aber das finde ich auch schön.

Und daraus habe ich dann folgendes genäht:

Bad- Utensilos



Leider habe ich vorher nicht überlegt wieviel Stoff ich brauche und deshalb sind sie jetzt unterschiedlich groß.


Aber egal- endlich verschwindet alles in den Utensilos und das Regal sieht nicht mehr so unaufgeräumt aus.

Schnitt: Farbenmix
Stoffe: Wachstuch (gelb mit weißen Sternchen), Baumwolle (weiß mit gelben Streifen)

Ehrlich gesagt habe ich die Utensilos auch nicht besonders ordentlich genäht. So ist das eben, wenn man schnell fertig werden will ;-)

Donnerstag, 25. Juli 2013

Gestrickt und gehäkelt



habe ich mal wieder. Eigentlich schon vor langer Zeit. Dann fehlten mir passende Knöpfe und ich habe welche im Internet bestellt. Die habe ich dann irgendwo hingelegt und nicht wiedergefunden. Und jetzt habe ich dieses UfO einfach mit anderen Knöpfen fertiggestellt, weil es mich genervt hat, immer daran zu denken, dass es ja noch nicht fertig war. Soll ja schließlich im Sommer noch passen.



Gestrickhäkeltes Sommertop/Hängerchen


in weiß/gelb. Der untere Teil ist gestrickt und der obere weiße sowie die Träger sind gehäkelt.


Hier sieht man das Muster noch etwas besser.



Und hier noch einmal die Schmetterlingsknöpfe.

Anleitung: aus irgendeiner Zeitschrift (wenn es euch interessiert, schau ich noch mal nach), glaube Gr. 92
Wolle: Gelb und weiß, Nadelstärke 3 (glaube ich)

Das Hängerchen sollte eigentlich aus Baumwolle gestrickt werden, aber ich hatte noch soviel andere hier liegen und wollte eigentlich nur mal ausprobieren ob ich das Muster hinbekomme. Hat gut geklappt. Nur ist das Top eigentlich etwas zu warm für solche Temperaturen. Vielleicht für den Spätsommer. Ich finde es toll, wie sich durch das Muster diese Wellenform ergibt.

Mittwoch, 24. Juli 2013

Apfelkleidchen


Bei dem Titel fällt mir auf, dass ich anscheinend unbewusst mit Äpfeln bedruckte Stoffe mag. Oder generell mit Obst. Davon habe ich nämlich einige im Schrank. Naja, das ist ja auch irgendwie süß für Kinder und außerdem sieht der Stoff, aus dem ich das nun folgende Kleidchen genäht habe, auch noch etwas retro aus. Das mag ich auch :-)


Jerseykleid "Sabine"


Es ist eine Amelie geworden und es sollte "mit Rot" sein


"und mit Schleife". 


Die Größe habe ich wieder eingestempelt. Diesmal direkt auf den Stoff.



Schnitt: Farbenmix "Amelie", Gr. 98
Stoffe: Jersey (Blau mit Sternchenäpfeln, Rot uni), Bündchen (weiß)
Zackenlitze weiß

Seit ich gesehen habe, wie "Amelie" an meiner Tochter getragen wirkt, mag ich den Schnitt total gerne. Durch die Zackenlitze unten am Saum (oder auch festere Stoffe) bekommen die Kleider außerdem ein bißchen mehr Stand und sind ausgestellter, also hängen nicht so.
Hoffentlich freut sich die kleine Sabine über das Kleid, dass ihr hoffentlich im nächsten Sommer passt.


Samstag, 20. Juli 2013

Ein Set für Jungs

Und mal wieder ein Mützen/Halstuch- Set, diesmal für einen Jungen.

Ich habe es etwas größer genäht, so dass es im Herbst/Winter passen müsste.


Set "Brumm Brumm"



Ich weiß, die Fotos sind wieder grottenschlecht. Hoffentlich könnt ihr trotzdem etwas erkennen.



Die beiden Teile sind wendbar. Einmal Autojersey



und türkis gepunkteter Jersey- eine passende Kombi, wie ich finde.

Schnitt: Mütze nach Klimperklein, Halstuch eigener Schnitt
Stoffe: Jersey (Autos und türkise Punkte)
Vlieseline, Druckknöpfe

Der Autostoff ist für Jungs echt beliebt. Jetzt habe ich nur noch ein Reststück davon.

Donnerstag, 18. Juli 2013

Tochterwunsch


"Mama? Nähsssst du mir eine Hoooose mit Blümssssn?"
Das fragte mich meine Tochter heute morgen. Sie wollte nämlich unbedingt eine kurze Hose mit Blümchen anziehen, hatte aber keine.
Also durfte sie sich einen Stoff aussuchen und dann habe ich ihr eine Hose genäht. Sie saß die ganze Zeit (teils geduldig, teils aufgeregt) dabei und hat zugesehen :-)

Als die Hose fertig war, musste sie natürlich direkt angezogen werden!



Shorty "Blümchen"


Ein Stück eines Lieblingsstoffes musste geopfert werden. (Ja ich weiß, der Body ist schmutzig und die Windel sitzt komisch schief. Passiert.) :-D



Das grüne Bündchen wurde auch von ihr selbst ausgesucht.



Und dann wurde wieder Sport gemacht ;-)


Schnitt: Sommerset Fumfum (vergrößert und verlängert)
Stoffe: Jersey (Dutch love Blossom), Bündchen (grün)

Ich mag den Stoff so sehr! Ich möchte mir daraus unbedingt etwas nähen, dafür hatte ich ihn gekauft. Es war ziemlich schwer, noch ein Stück davon zu ergattern, aber scheinbar haben das Tochterkind und ich den gleichen Geschmack. Sie hatte nämlich noch andere Stoffe zur Auswahl, aber es musste unbedingt dieser sein :-)
Jetzt gefällt mir die Hose aber so gut, dass ich ihr aus dem Stoff vielleicht noch ein Shirt dazu nähe. Oder vielleicht ein helles mit einer Applikation aus dem Blümchenstoff. Mal sehen.

Montag, 15. Juli 2013

Fräulein Wunderherz allein zuhaus

Ja, das war dieses Wochenende so. Und was macht frau, wenn sie allein zuhaus ist? Richtig. Nähen! :-D


Am Freitag abend hatte ich mich mit Hanka verabredet und am Samstag haben wir getrennt voneinander weitergenäht. Der Mitbewohner, das Tochterkind, Hankas Mann und ihre Kinder waren nämlich alle zusammen im Kurzurlaub.
Vor lauter Gequatsche kam ich allerdings nicht sooo weit. Aber ein bißchen habe ich schon geschafft.

Natürlich habe ich auch noch ganz viele andere Dinge gemacht. Nur sich für etwas zu entscheiden fällt schwer, wenn man auf einmal ganz viel Zeit, Ruhe und Entscheidungsfreiheit hat.
Naja. Ein bißchen shoppen, Wellness und gemütlich einen Film gucken war jedenfalls auch noch drin :-)

So, jetzt aber.


Sommerset "Sternchen"


Bestehend aus Tank Top und kurzer Hose. Ja, Babyblau geht auch für Mädchen! ;-)



Umgesäumt habe ich mal mit kontrastfarbenem Garn in Pink (übrigens geerbt von meiner Schwiegeroma). Das gefällt mir gut.



Und die Größe eingestempelt. Wobei das glaube ich eher 92/98 ist. Naja, vielleicht ändere ich es noch.


Schnitt: Fumfum
Stoffe: Jersey (Hellblau mit weißen Sternchen), Bündchen (rosa gestreift)

Wie schön es wird, wenn das kleine Mädchen damit durch die Weltgeschichte rennt! Ich finde, das Set könnte aber auch als Sommerschlafanzug durchgehen. Die Hose habe ich in anderer Stoffkombi noch in kleinerer Größe genäht, aber die hat das Tochterkind gerade beim Schlafen an:-)


Und dann hat mir der Mitbewohner mal wieder ganz tolle Baumwollstöffchen aus Venlo mitgebracht. Juhuuuuuu!! Danke!



Sonntag, 14. Juli 2013

Für einen Bauchzwerg

habe ich vor einiger Zeit zwei Sets genäht. Jetzt wurden sie endlich  der Mama in spe übergeben und ich kann sie euch zeigen:-)

Mädchen- Sets mit Mütze und Halstuch



Die Sets sind unterschiedlich groß, bestehen aber beide aus wendbaren Mützen mit Bindebändern und wendbaren Halstüchern. Die Halstücher werden mit Druckknöpfen verschlossen.


Einmal mit Blümchen (die eigentlich kleine Trauben sind, wie ich gesehen habe :-D)/Rosa und einmal Eulen mit Pink.

Schnitt: Klimperklein
Stoffe: Jersey (Rosa, Pink, "Blümchen", Eulen)
Druckknöpfe, Vlieseline

Ist schon süß, sowas Kleines mal wieder zu nähen. Und dabei passen die Mützen ja noch nicht ab Geburt sondern erst ein paar Monate später. Auch die Halstücher. Aber trotzdem putzig!

Samstag, 13. Juli 2013

Geschmeidig!


Ja, das Geschmeide der Frauen muss ja irgendwo unterkommen, oder? Und wenn man es verschenken will, kann man als hübsche Geschenkverpackung doch mal etwas nähen, dachte ich mir.


Schmucksäckchen "Hanna"


Aus erdbeerigem Baumwollstoff


und rotem Satinband

und

Schmucksäckchen "Miri"



Aus mintfarbenem Rosen- Baumwollstoff


mit rosa Satinband.

Schnitt: Von hier
Stoffe: Baumwolle (Erdbeer, Rosenornamente)
Satinbänder (Rot, Rosa-weiß gepunktet)

Nur die Schatten auf den Fotos müsst ihr entschuldigen. Wir haben immer noch keine neue Digi-Kamera und ich musste wieder auf die große zurückgreifen und die wollte nicht so wie ich.

Donnerstag, 11. Juli 2013

Mann, was bin ich stolz auf mich!



Ich habe etwas genäht, was ich bei Anderen immer so bewundert habe und niiiiieee gedacht hätte, dass ich bzw. meine Maschine das schaffen!

Voilà! Meine ersten selbstgenähten

Lederpuschen "Eule"



Bordeauxfarbenes Leder und mein Lieblingswebband. Hach!



Unten ist die raue Seite des Leders, damit die Puschen nicht so rutschig sind.



Und nochmal schön nebeneinander



und von oben :-)


Schnitt: "Bepuscht" von Farbenmix, Gr. 23
Material: Echtleder (bordeaux), Webband mit Eulen, Gummiband.

Ich freu mich so, dass das geklappt hat! Aber es war echt Schwerstarbeit, sowohl für mich als auch für meine Maschine. Die ist nämlich eine ziemlich günstige, müsst ihr wissen. Und so Puschen sind echt ziemlich fummelig. Aber trotzdem hat es funktioniert :-)

Zum Nähen habe ich eine Jeans-Nadel Stärke 100 genommen und an eine Applikation habe ich mich noch nicht rangetraut, ich wollte erst einmal probieren, ob es überhaupt geht. 
Die Schuhe habe ich meiner Tochter schon angezogen und es ist noch Platz für ihre Füße drin. Beim nächsten Mal (falls es ein nächstes Mal gibt) könnte ich sogar den Spann etwas enger nähen. Bei gekauften/geschenkten Lederpuschen hatten wir oft das Problem, dass wir ihre Speckfüßchen nicht in die Schuhe hinein bekommen haben und deshalb dachte ich, ein weiter Spann kann nicht schaden. Aber der fällt doch schon ziemlich weit aus.
Ui, ist das schön! :-)

Dienstag, 2. Juli 2013

Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Ebooks kaufen!

Das hätte ich mir mal eher zu Herzen nehmen sollen ;-)
Ich hatte ja, wie langmonatige Leser wissen, dem Tochterkind eine Jeans genäht, für die ich einfach den Freebook- Frida- Schnitt pi mal Daumen vergrößert habe. Das Ergebnis: Die Hose war zu klein.

Vor kurzem habe ich mir dann das Ebook gekauft, denn ich finde diesen Schnitt einfach nur total schön!
Tja, und jetzt bekommt die Maus nochmal die gleiche Jeans, nur dieses Mal passt sie hoffentlich :-)

Jeans- Pumphose "Sternchen"



Wieder Sternchenjeans- Stoff, Zackenlitze- Fake- Taschen und jeansblaues Bündchen.



Ha! Und jetzt etwas Neues: Ein Größenlabel!



Die Beinbündchen kann man umschlagen, damit die Hose länger passt.


Schnitt: Milchmonster Hose "Frida", Gr. 98
Stoffe: Jeans (dunkelblau mit Sternchen), Bündchen (jeansblau)
Zackenlitze (weiß), Schrägband (weiß)

Ja, ich kann nämlich jetzt die Größen in meine genähte Kleidung stempeln, total super! Für dieses erste Mal habe ich einfach ein Stück Schrägband abgeschnitten, habe aber überlegt, ob ich nicht einfarbiges Webband dafür kaufe. Wie macht ihr das? Ich möchte nämlich nicht direkt auf den Stoff stempeln. Ich habe aber festgestellt, dass ich die Zahl weiter unten anbringen muss. Normalerweise steppe ich das Bauchbündchen nämlich noch einmal fest, damit es sich innen nicht so wellt, aber das konnte ich jetzt nicht, weil man sonst die Größe nicht mehr gesehen hätte.
Und leider ist unsere kleine Digitalkamera kaputt und ich musste jetzt die digitale Spiegelreflex nehmen. Bei der kommen die Farben leider nicht so gut rüber.