Translate

Donnerstag, 11. Juli 2013

Mann, was bin ich stolz auf mich!



Ich habe etwas genäht, was ich bei Anderen immer so bewundert habe und niiiiieee gedacht hätte, dass ich bzw. meine Maschine das schaffen!

Voilà! Meine ersten selbstgenähten

Lederpuschen "Eule"



Bordeauxfarbenes Leder und mein Lieblingswebband. Hach!



Unten ist die raue Seite des Leders, damit die Puschen nicht so rutschig sind.



Und nochmal schön nebeneinander



und von oben :-)


Schnitt: "Bepuscht" von Farbenmix, Gr. 23
Material: Echtleder (bordeaux), Webband mit Eulen, Gummiband.

Ich freu mich so, dass das geklappt hat! Aber es war echt Schwerstarbeit, sowohl für mich als auch für meine Maschine. Die ist nämlich eine ziemlich günstige, müsst ihr wissen. Und so Puschen sind echt ziemlich fummelig. Aber trotzdem hat es funktioniert :-)

Zum Nähen habe ich eine Jeans-Nadel Stärke 100 genommen und an eine Applikation habe ich mich noch nicht rangetraut, ich wollte erst einmal probieren, ob es überhaupt geht. 
Die Schuhe habe ich meiner Tochter schon angezogen und es ist noch Platz für ihre Füße drin. Beim nächsten Mal (falls es ein nächstes Mal gibt) könnte ich sogar den Spann etwas enger nähen. Bei gekauften/geschenkten Lederpuschen hatten wir oft das Problem, dass wir ihre Speckfüßchen nicht in die Schuhe hinein bekommen haben und deshalb dachte ich, ein weiter Spann kann nicht schaden. Aber der fällt doch schon ziemlich weit aus.
Ui, ist das schön! :-)

Kommentare:

  1. Die sind toll geworden! Großes Mega Lob!!!☺
    Aus Fleece habe ich auch schon mal welche genäht. Aus Leder (mangels Material) noch nicht. Aber versuchen möchte ich es noch unbedingt mal. Hast du das Leder bestellt oder vor Ort gekauft?
    Wünsche eine ergiebige "Nähnacht" ☺ !
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D danke! das leder habe ich bei dawanda gekauft, bei "dielederkiste". das waren DIN A3- Stücke, glaube ich. mal sehen, was ich heute nacht so alles schaffe :-)

      Löschen
  2. Ich möchte die nochmal mit Model sehen!

    Die kosten bestimmt so viel, wie Markenschuhe im Geschäft, weil aus Leder, ne!?

    Taube

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) ich guck mal, ob ich sie damit fotografiert bekomme. leider habe ich nämlich ein gummiband zu eng gemacht und müsste das noch ändern. ja, leder ist schon nicht günstig, das stimmt.

      Löschen
  3. Ach krass, neulich hatte ich auch kurz überlegt sowas selber zu machen, weil Ed so fürchterlich schmale Füße hat und natürlich um evtl. etwas zu sparen. Dann war mir das aber zu aufwendig und ich hatte Sorge, dass die erhältlichen Schnittmuster viel zu breit sind und hab wieder welche im Shop bestellt. :)

    *Inki's Nähstube

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Inki!

      Also selbst nähen geht, wie du siehst, auf jeden Fall und sparen kannst du damit wahrscheinlich auch. Nur der Schnitt, den ich gekauft habe, scheint eher für breite, dicke Füße zu sein. Aber das kann man ja anpassen.

      Löschen
  4. Ui, die sind schön! Ich habe mich bisher noch nicht an Leder rangetraut. Meine Nichte hat solche Puschen immer getragen, bin aber nicht sicher, ob sie sie aktuell auch noch hat.

    Dein Blog gefällt mir gut, hast eine neue Leserin. :)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI!

      Na dann mal herzlich willkommen hier!:-) Ja, Leder ist etwas knifflig, aber du scheinst eine bessere Maschine zu haben als ich, also trau dich ruhig! :-)

      Löschen