Translate

Dienstag, 29. April 2014

Schon wieder etwas für mich :-)


Wie einige von euch wissen, mag ich unheimlich gerne hochwertiges Wachstuch. Daraus nähe ich ja Kosmetiktaschen für meinen Shop, habe mich aber immer gefragt, was ich mit den Resten anfangen soll, die bei mir noch lagern. Für Kosmetiktaschen sind sie nämlich zu klein.

Dann sah ich letztens bei einer Freundin eine ganz kleine Wachstuchtasche, die als flaches Portemonnaie genutzt werden kann. Das war eine super Idee! An den Strand, ins Schwimmbad oder auf eine Party möchte man ja meistens ungerne seinen sperrigen, großen Geldbeutel mitnehmen, denn schließlich braucht man nur etwas Geld, den Führerschein und eventuell den Personalausweis.

Also habe ich kurz getüftelt und mir zwei Strandportemonnaies genäht und ich finde sie super!

 Strandportemonnaie "Rosentraum"


Mal wieder ein Wachstuch, an dem ich nicht vorbei gehen konnte. Hier hat man natürlich aufgrund des großen Musters einiges an Verschnitt, aber es sieht so schön aus!



Innen ganz schlicht- einfach weiße Baumwolle und dazu einen weißen Reißverschluss.

Strandportemonnaie "Apfel"


Dieses Wachstuch ist eines meiner absoluten Favoriten! Leider hatte ich mir daraus aber nie etwas genäht und nicht mehr so viel übrig, aber für besagten Geldbeutel reichte es absolut aus und vielleicht gibt es ja noch mehr davon :-)


Auch hier: Innen einfach rote Baumwolle und ein roter Reißverschluss.

Ich habe mir überlegt, dass ich davon gerne ein paar für meinen Shop nähen möchte, aber alles zu seiner Zeit :-)

Sonntag, 27. April 2014

Pulli(kleid) für mich


Jawoll ja! Ich habe mal wieder einen Longpulli für mich genäht, der durchaus auch als Kleid durchgehen könnte.
Dass ich mal Pink tragen würde, hätte ich auch nicht gedacht, aber in so kleinen Dosen und kombiniert mit dunklem Braun sieht es echt gut aus.

Longpulli "Birnenschmaus"


Mal wieder nach dem bewährten Schnitt "Valentina" von Miou Miou.


Mmmh, leuchtende Birnen mit zartrosa Zackenlitze!


Mit großen Taschen


und pinkfarbenen Bündchen. I like!


Der Pulli ist wieder in der Größe 42 mit Schulterbreite 40. 

Dienstag, 15. April 2014

Genähtes und Neues für den Shop


Für meine Tochter gab es letztens eine Zipfelmütze für den Übergang. Natürlich mit passender Halssocke.


Ich bin sehr froh, dass wir eine neue Übergangsjacke in grün erstanden haben. Der Jersey mit den Herzen und das Rot des anderen Jerseys passen sehr gut dazu.


Die zipfelige Mütze ist nach dem Schnitt "Lumichmütze" genäht.

Für den Shop gibt es auch wieder ein paar neue Sachen:

Einen Jersey-Loopschal in grau mit Eulen und innen pinkfarbenem Babycord!



Und es gibt jetzt auch Haarschmuck! Ich habe Zopfgummis mit bezogenen Knöpfen verziert. Das hat extrem viel Spaß gemacht und deswegen habe ich direkt noch mehr Rohlinge bestellt, die ich dann bald noch mit anderen Stoffen beziehen werde. Ich freue mich schon darauf!



Solange wandern diese und noch ein paar andere Designs schon einmal in den Shop.

Donnerstag, 10. April 2014

Vielleicht sollte ich mich in "Fräulein Wunderpilz" umbenennen


Garderobenhaken im Kindergarten müssen ziemlich robust sein. Was da alles dran hängen muss...
Und jetzt kommt noch etwas neues dazu: Letztens bekamen wir Eltern nämlich einen Brief, dass die Kinder nun auch Turnzeug brauchen. Zusätzlich zum Wechselzeug, Matschzeug, Jacke/Schal/Mütze, Kita-Tasche... Sinnvoll wäre vielleicht ein Schrank für jedes Kind...


Ich habe mich also an den ersten genähten Turnbeutel meines Lebens gewagt. Und 2 Stunden daran genäht. So lange???? Ja. Weil ich nämlich ständig irgendetwas falsch herum angenäht habe und wieder auftrennen musste und plötzlich sogar Teile verschwunden waren, die ich dann neu zuschneiden durfte (und die natürlich am nächsten Tag wieder auftauchten, ist klar, oder?). Es ist selten, aber seit der Schwangerschaft bin ich manchmal sehr schusselig. Hab gehört, manch Anderer geht es ähnlich.

Äääh, genug der Gedanken. Schließlich seid ihr hier, weil ihr gerne Genähtes sehen wollt, oder? ;-)


Turnbeutel "Pilze"



Außen ist der dunkelgrüne Stoff mit Fliegenpilzen und Marienkäfern


oben und innen hellgrün-weiß karierte Baumwolle



und das ganze wird mit weißer Kordel zusammengehalten.

Der Beutel passt hoffentlich hervorragend zu dem Beutel mit den Wechselklamotten, der eh schon an besagtem Haken hängt und von einem lieben (hoffentlich bald mit mir verwandten) Fräulein genäht wurde. Der ist hellgrün kariert und da ist auch ein Fliegenpilz drauf.
Meiner Tochter gefällt ihr neuer Turnbeutel auch sehr gut und jetzt überlege ich, ob ich das Turnzeug selber auch noch nähen muss oder ob irgendwas aus dem Kleiderschrank ausreicht.


Montag, 7. April 2014

Pilz-Feli


Uff! Nach einer Woche Kranksein sind wir nun wieder auf dem Weg der Besserung und ich zeige euch, was ich letztens für meine Tochter genäht habe. Der Titel verrät es bereits, es ist eine

Pilz- Feli


Ich habe sie komplett aus einem vor einiger Zeit erstandenen dunkelgrauen Pilz-Jersey genäht.



Dazu passten die geringelten Bündchen einfach wunderbar.

Die Feli habe ich insgesamt ziemlich verlängert, so dass sie als Kleid zu tragen ist. Auf dem Foto wirkt sie irgendwie unförmig, aber das macht nur die Perspektive. 
Ballonkleidchen und Pilze- diese Kombi finde ich super!

Schnitt: Feli von rosarosa, Gr. 104 (?)

Dienstag, 1. April 2014

Zum wiederholten Male


Das Kind macht immer noch keine Anstalten, auf die Toilette zu gehen und mit normaler Unterwäsche rutschen die Windeln und der Rücken ist oft frei.
Dass ich Probleme habe, passende Bodies für das kleine große Fräulein zu finden, habe ich hier schon einmal beschrieben. Tja, und da begab es sich nun ein weiteres Mal, dass ich für sie Bodies genäht habe.
Diesmal ging es schon schneller und hat aufgrund der etwas interessanteren Stoffe sogar auch etwas mehr Spaß gemacht.


Ich habe möglichst helle Stoffe genommen, damit sie unter Shirts nicht so sehr durchscheinen, aber im Sommer können sie auch einfach als T-Shirt getragen werden, finde ich. Und für Jungs würden die Muster und Farben auch gehen.


Einmal weiße Sterne auf beige, kombiniert mit dunkelbraunem Bündchen. Das dunkle Bündchen musste sein, irgendwie passte es am besten.


Und einmal hellgrau mit weißen Sternen, kombiniert mit weißem Bündchen.



Bei diesen Bodies habe ich auch an die Ärmel Bündchen genäht, weil die "Bündchen für Faule" der letzten beiden Langarm-Bodies aufgrund des Stoffes leider ziemlich ausgeleiert sind. Und die langen Ärmel sind mittlerweile sogar auch schon etwas kurz... Vielleicht kürze ich sie einfach komplett? So können sie im Frühling/Sommer auch noch getragen werden. Ja, das ist eine gute Idee.

Schnitt: Regenbogenbody von Schnabelina, Gr. 98