Translate

Dienstag, 29. Dezember 2015

Genähte Weihnachtsgeschenke Teil I



Ich wollte schon länger mal einen einteiligen Schlafanzug ausprobieren. Das Schnittmuster habe ich schon sehr lange hier, aber da ich selbst kein Kind habe, dass in die angegebenen Größen passt, "musste" meine kleine Nichte herhalten ;-)
 Zu Weihnachten bekam sie dann diesen 


Schlafanzug



Ich habe ihn in der Größe 68 genäht, die dürfte bald passen. Der Jersey ist ein so genanntes "Stoffschätzchen" aus der Hamburger Liebe- Stoffserie "Dutch Love", was ich schon lange hüte.



 Dazu passten Bündchen in pink. Auch die Streifenversäuberungen habe ich mit Bündchen genäht und ich bin mit dem sauberen Ergebnis sehr zufrieden. Zum leichteren Wickeln habe ich unten noch Druckknöpfe angebracht. Übrigens verwende ich hier immer die Jersey- Druckknöpfe von Prym mit entsprechender Druckknopfzange.



Der Schnitt ist ziemlich schmal, wie ich finde. Gerade in der Größe 68 haben einige Babys ja doch etwas mehr Babyspeck. Mal sehen, ob der Schlafanzug dann (trotzdem) passen wird.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Halsausschnitt vorne genau so hoch ist wie hinten. Das wurde ich beim nächsten Nähen verändern.

*Edit*: Leider fällt der Schlafanzug wohl ziemlich klein bzw. kurz aus. Die Breite passt ganz gut, die Ärmellänge ist perfekt, aber die Knöpfe gehen über der Windel kaum zu. Da hätten es also noch ein paar Zentimeter mehr sein können.

Sonntag, 27. Dezember 2015

Weihnachtskleid Nr. 2


Weihnachten ist ja nicht nur an einem Tag. Und deswegen gab es für meine Tochter noch ein zweites Weihnachtskleid. Der Schnitt ist wieder die "Grazia" von Fadenkäfer und die Größe die 110. 
Anscheinend habe ich hier nur den Halsausschnitt etwas zu eng gemacht, das muss ich beim nächsten Kleid (was bestimmt folgen wird!) unbedingt beachten.


Prinzessinnen- Weihnachtskleid



Als meine Tochter diesen Jersey sah, fragte sie mich, ob ich ihr daraus nicht ein Prinzessinnenkleid nähen könne. Bietet sich ja auch an.



Rosa mit pinkfarbenen Krönchen und dazu ein Satinband.



Und hinten wird das Band dann zu einer Schleife gebunden. Sehr süß! So ein Rosa- Overkill darf in dem Alter ruhig sein :-)

Montag, 21. Dezember 2015

Weihnachtskleid Nr. 1



Bis jetzt habe ich für meine Tochter noch nie ein Weihnachtskleid genäht. Also so richtig. Aber dieses Jahr habe ich es mir fest vorgenommen und es hat auch geklappt. 

Den Schnitt habe ich schon etwas länger: Die "Grazia". Ich habe ein paar Änderungen vorgenommen: Statt Volantabschlüssen an den Ärmeln habe ich die Ärmel verlängert und normal gesäumt, das Kleid insgesamt um ca. 15 cm verlängert und ein Bindeband aus Satin aufgenäht. Die Größe 110, die ich gewählt habe, passt meiner 108 cm großen Tochter perfekt und ich bin sehr zufrieden :-)


Weihnachtskleid Nr. 1


Aus weißem Jersey mit goldenen Glitzerpunkten und goldenem Satin- Bindeband.



Das Band habe ich vor dem Zusammennähen der Seiten am vorderen Oberteil festgenäht und zwar bis zu ca. 1,5 cm vor den späteren Seitennähten. 



Der Glitzer hat sich leider nach dem ersten Vorwaschen schon etwas verabschiedet.



Hinten kann man das Satinband zu einer Schleife binden.



Ich bin entzückt! :-)))



Sonntag, 8. November 2015

Resteverwertungs- Totem owl


Ich finde Resteverwertung ja toll. Mittlerweile freue ich mich nämlich darüber, einen Stoff oder Bündchen aufgebraucht zu haben, denn dann ist wieder Platz für Neues im Schrank ;-)

Nur das Wort "Resteverwertung" mag ich nicht. Das passt irgendwie nicht so ganz zu dem, was am Ende dabei heraus kommt, denn das ist meistens etwas Schönes. Zumindest wenn man nach meiner Tochter geht. Jedes neue Kleidungsstück, was ich ihr nähe/stricke/kaufe, ist nämlich plötzlich ihr "Liiiiieblings...(Rock/Pullover/usw.)" :-D
So auch der neue "Totem Owl" aus der Ottobre 1/ 2014, wieder in der Größe 110.



Pullover "Beerenhäschen"


Aus beerefarbenem Sweat mit Ringelbündchen und 



einer Häschen- Applikation (ich glaube, auch aus einer Ottobre) aus einem meiner Lieblingsjerseys von Hamburger Liebe.



Im Moment kann ich mich ja über das Foto- Wetter nicht beklagen, nur eine neue Digitalkamera müsste mal her....

Dienstag, 3. November 2015

Schlafanzug


Es wird mal wieder Zeit, nach den Babygeschenken etwas Genähtes für meine Tochter zu zeigen.
Ich finde es ja einfach toll, dass man, wenn man näht, viele Dinge, die im Kleiderschrank fehlen, nicht kaufen muss sondern selbst nähen kann. So geschehen auch bei diesem



Schlafanzug




Ok, er sieht nicht spektakulär aus. Muss er aber auch nicht, finde ich. Ich habe einfach beigefarbenen Jersey mit Sternen und Ringeljersey in beige- weiß kombiniert.


Als Schnittmuster diente mir das Freebook "Day&Night" von Nemada, hier in der Größe 110.

Und was ich Euch außerdem sagen wollte: In meinem Shop gibt es ab sofort kostenlosen Versand! Vielleicht habt ihr ja noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen und wollt mal stöbern. Dann gerne hier entlang :-)

Sonntag, 25. Oktober 2015

Zweites Babyset


Dies ist das zweite Set für meine neue Nichte. 


Babyset " Äpfelchen"


Es besteht aus einer Strampelhose in Gr. 62, einer Wendebindemütze (beides Klimperklein) und einem Halstuch.



Für die Strampelhose habe ich cremeweißen Kuschelsweat und rosa Jersey mit kleinen Äpfeln verwendet. Die Hose hat nur einen Beleg, weil der Sweat ja innen schön kuschelig ist. Die Bündchen sind auch rosa.



Hier sieht man das Mütze- Halstuch- Set noch einmal besser. Die Mütze ist innen rosa. Ich weiß nicht mehr genau, welche Größe ich genäht habe, aber ich glaube KU 35-37.


Auf den Strampler habe ich noch einen Apfel appliziert.

Montag, 19. Oktober 2015

Rosige Zeiten


Ich feiere meine neue kleine Nichte! Als Auftrag entstand dieses Set für sie:



Babyset "Rosen"


Es besteht aus einem Langarmshirt, einer kuscheligen Hose und Füßlingen.



Das Shirt habe ich nach dem Regenbogenbody- Schnitt mit amerikanischem Ausschnitt in Größe 56 genäht.



Der Hosenschnitt ist von Frau Lybstes (Gr. 50-62). Hier habe ich grünen Nicki verwendet.



Für warme Füße gab es "Tippy Toes", genäht aus Nicki und Jersey.

Das Set wird schon fleißig getragen und wird auch noch eine Weile mitwachsen. Die kleine Maus sieht zuckersüß darin aus! 

Sonntag, 11. Oktober 2015

Der nächste, bitte!


Ich hatte Lust auf einen einfachen Raglan- Pulli mit Streifen für meine Tochter. In der Ottobre 1/ 2014 wurde ich fündig ("Totem Owl heißt der Schnitt) und habe direkt mal die Größe 110 genäht.


Pulli "Ringelherz"


Der Sweat ist innen schön kuschelig angeraut. Den Pulli habe ich noch um 5 cm verlängert, weil er mir schon sehr kurz schien.



Das Saumbündchen habe ich mit meinem Pseudo- Coverstich "gecovert".



Vorne habe ich noch ein Herz aus Flockfolie aufgebügelt, so wissen Kind und Papa, wie herum der Pulli angezogen wird.



Fazit: Toller Schnitt, könnte sein, dass ich davon noch mehr nähen werde. Im Winter, wenn wieder Jacken angezogen werden, finde ich Kapuzen nämlich suboptimal und außerdem ist der Schnitt total schnell genäht.

Dienstag, 29. September 2015

Herbstlicher Stoffmixpulli


Pullis müssen her! Und da ich seit Längerem das Ebook vom Stoffmixpulli (Klimperklein) besitze und auch einmal ausprobieren wollte, habe ich einen Pulli danach genäht.
Unsicher war ich mir erst mit der Größe, jetzt ist es eine 110 geworden und die müsste bis ins Frühjahr hinein passen.




Stoffmixpulli "Rehgrün"



Aus hellgrünem Sommersweat, gemixt mit Jersey.


Der Jersey ist auch einer der Kinderjerseys, für die meine Tochter langsam zu groß wird, deswegen habe ich ihn jetzt noch schnell vernäht.


In den Taschen,


in der Kapuze, im hinteren Beleg und der Passe ist er zu finden.


Unten habe ich ich den Pulli nicht mit einem Bündchen versehen, weil Bündchen hier oft hochrutschen.

Sonntag, 6. September 2015

Mal wieder Cord


Letztens erstand ich auf einem Stoffflohmarkt dieses schöne Stückchen pinkfarbenen Sternchencord. Leider stimmte mein Augenmaß wohl nicht ganz und ich musste stückeln, um für meine Tochter einen Rock in der Größe 104 daraus zu basteln. 
Aber so gefällt er mir auch sehr gut :-)


Cordrock "Sternenpink"


Auf Wunsch der "Kleinen" habe ich unten noch rosa Zackenlitze aufgenäht.




Gerne verlinke ich den Rock bei Meitlisache und Cord, Cord, Cord.

Montag, 31. August 2015

Herbst- Shirts



Wie die Überschrift schon sagt, habe ich neue Shirts für meine Tochter genäht. Wieder nach dem bewährten Schnitt "Autumn Forest" aus der Zeitschrift Ottobre 4/2014, dieses Mal schon in der Größe 110.


Grazielas Äpfel




Lillestoff Flowers 


Unterteilt und mit Kräuselung.



Mister Fuchs



Alle Shirts gefallen mir so gut und ich würde sie genauso kaufen, wenn es sie zu kaufen gäbe! Wie cool, dass ich so etwas selber machen kann :-) Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass meine Tochter sie auch gerne trägt und nicht in der Zwischenzeit einen anderen Geschmack entwickelt. Im Moment sind sie nämlich noch etwas groß.

Freitag, 28. August 2015

Hui. Petrol!


An Taschen ist ja das Schöne, dass man auch Farben verwenden kann, die einem als Kleidungsstück nicht stehen. 
Auf einem Flohmarkt habe ich letztens ein Stück Breitcord in Petrol erstanden und er passt sehr gut zu einem Tante Ema- Stoff, den ich mir kurz davor gekauft hatte. 
Aus beiden ist nun eine Tasche für mich entstanden.


Tasche "Petrolblumen"









Den Blumenstoff habe ich noch etwas verstärkt, auch wegen des Druckknopfes.
Für "RUMS" bin ich zwar einen Tag zu spät, aber bei "Cord, Cord, Cord" kann ich die Tasche verlinken :-)

Dienstag, 4. August 2015

Das UfO* ist fertig!


Meine Güte, war das eine schwere Geburt...

Ich habe meiner Tochter mal wieder eine Kapuzenjacke nähen wollen. Vor Monaten. Dann lag sie lange halb fertig herum, weil meine Maschine es mal wieder nicht schaffte, den Reißverschluss vernünftig einzunähen und ich dann einfach keine Lust mehr hatte.

Am Schluss habe ich in mühevoller Handarbeit (also wirklich jetzt, ich habe mit Hand genäht) Teile des Reißverschlusses angenäht und die Versäuberungsstreifen festgenäht und was weiß ich noch alles.

Jetzt ist die Jacke endlich fertig und meine Tochter trägt sie auch schon.

Schnitt: Kettu Pettunen aus der Ottobre 6 /2012, Gr. 110 (?)


Kapuzenjacke "Fliegenpilze"


Außen habe ich grünen Fliegenpilz- Jersey und innen tomatenroten Jersey verwendet.

Ich bin froh, dass diese Jacke endlich fertig ist und habe mir erst einmal das Ebook für Kapuzenjacken von Klimperklein gekauft, in der Hoffnung, dass die nächste Jacke kein UfO* wird!

*Der Beriff "UfO" steht für "Unfertiges Objekt".

Mittwoch, 29. Juli 2015

Schwestern- Set


Ich freue mich darüber, dass ich vor einiger Zeit wieder Tante geworden bin! Meine Nichte hat eine Schwester bekommen und ich wollte den beiden etwas Selbstgenähtes schenken. Partnerlook bei Geschwistern mag ich und deswegen gab es folgendes:



Schwestern- Set




Hier alles auf einen Streich. Ich finde die Farben so schön! Helltürkis mit Rosa!



Und hier noch einmal einzeln. Für die Kleine ein Shirt mit amerikanischem Ausschnitt nach Schnabelinas Regenbogenbody in Gr. 62, dazu Tippy Toes- Schühchen.



Für die stolze große Schwester ein Kleid nach dem Farbenmix- Schnitt "Amelie" (Gr. 104) und ein Kopftuch nach dem Schnitt "Prinzessin Aleyna".

Freitag, 26. Juni 2015

Kennt ihr das?


Eigentlich wollte ich ja weiter meine Ottobre- to- sew- Liste abarbeiten. 
Beim Durchblättern der Zeitschrift blieb ich dann aber bei einem Schnitt hängen, den ich schon einmal genäht habe und der eigentlich nicht auf meiner Liste stand: Die Tunika "Lucky Cat" aus der 1/2013. Da ich sie so schön finde, habe ich kurzerhand also eine weitere für meine Tochter genäht, dieses Mal in der Größe 110:



Tunika "Apfelblüte"



Ich habe meinen geliebten Apfeljersey von Hamburger Liebe dafür "geopfert". 



Statt das Unterteil zu raffen, habe ich einfach eine Kellerfalte gelegt, das ging schneller.



Den Hals- und die Armausschnitte habe ich mit Jersey versäubert, ihn aber angenäht wie Bündchen.