Translate

Dienstag, 29. Dezember 2015

Genähte Weihnachtsgeschenke Teil I



Ich wollte schon länger mal einen einteiligen Schlafanzug ausprobieren. Das Schnittmuster habe ich schon sehr lange hier, aber da ich selbst kein Kind habe, dass in die angegebenen Größen passt, "musste" meine kleine Nichte herhalten ;-)
 Zu Weihnachten bekam sie dann diesen 


Schlafanzug



Ich habe ihn in der Größe 68 genäht, die dürfte bald passen. Der Jersey ist ein so genanntes "Stoffschätzchen" aus der Hamburger Liebe- Stoffserie "Dutch Love", was ich schon lange hüte.



 Dazu passten Bündchen in pink. Auch die Streifenversäuberungen habe ich mit Bündchen genäht und ich bin mit dem sauberen Ergebnis sehr zufrieden. Zum leichteren Wickeln habe ich unten noch Druckknöpfe angebracht. Übrigens verwende ich hier immer die Jersey- Druckknöpfe von Prym mit entsprechender Druckknopfzange.



Der Schnitt ist ziemlich schmal, wie ich finde. Gerade in der Größe 68 haben einige Babys ja doch etwas mehr Babyspeck. Mal sehen, ob der Schlafanzug dann (trotzdem) passen wird.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Halsausschnitt vorne genau so hoch ist wie hinten. Das wurde ich beim nächsten Nähen verändern.

*Edit*: Leider fällt der Schlafanzug wohl ziemlich klein bzw. kurz aus. Die Breite passt ganz gut, die Ärmellänge ist perfekt, aber die Knöpfe gehen über der Windel kaum zu. Da hätten es also noch ein paar Zentimeter mehr sein können.

Sonntag, 27. Dezember 2015

Weihnachtskleid Nr. 2


Weihnachten ist ja nicht nur an einem Tag. Und deswegen gab es für meine Tochter noch ein zweites Weihnachtskleid. Der Schnitt ist wieder die "Grazia" von Fadenkäfer und die Größe die 110. 
Anscheinend habe ich hier nur den Halsausschnitt etwas zu eng gemacht, das muss ich beim nächsten Kleid (was bestimmt folgen wird!) unbedingt beachten.


Prinzessinnen- Weihnachtskleid



Als meine Tochter diesen Jersey sah, fragte sie mich, ob ich ihr daraus nicht ein Prinzessinnenkleid nähen könne. Bietet sich ja auch an.



Rosa mit pinkfarbenen Krönchen und dazu ein Satinband.



Und hinten wird das Band dann zu einer Schleife gebunden. Sehr süß! So ein Rosa- Overkill darf in dem Alter ruhig sein :-)

Montag, 21. Dezember 2015

Weihnachtskleid Nr. 1



Bis jetzt habe ich für meine Tochter noch nie ein Weihnachtskleid genäht. Also so richtig. Aber dieses Jahr habe ich es mir fest vorgenommen und es hat auch geklappt. 

Den Schnitt habe ich schon etwas länger: Die "Grazia". Ich habe ein paar Änderungen vorgenommen: Statt Volantabschlüssen an den Ärmeln habe ich die Ärmel verlängert und normal gesäumt, das Kleid insgesamt um ca. 15 cm verlängert und ein Bindeband aus Satin aufgenäht. Die Größe 110, die ich gewählt habe, passt meiner 108 cm großen Tochter perfekt und ich bin sehr zufrieden :-)


Weihnachtskleid Nr. 1


Aus weißem Jersey mit goldenen Glitzerpunkten und goldenem Satin- Bindeband.



Das Band habe ich vor dem Zusammennähen der Seiten am vorderen Oberteil festgenäht und zwar bis zu ca. 1,5 cm vor den späteren Seitennähten. 



Der Glitzer hat sich leider nach dem ersten Vorwaschen schon etwas verabschiedet.



Hinten kann man das Satinband zu einer Schleife binden.



Ich bin entzückt! :-)))